LAGERBOX auf Expansionskurs – Neuer Standort für Köln

04.05.2017 – Köln

 

In NRW steigt die Anzahl der Bevölkerung und die daraus resultierende Wohnraumknappheit lässt die Miet- und Kaufpreise in die Höhe steigen. Nicht selten ziehen daher die Menschen in Wohnungen, die eigentlich nicht Ihren Anforderungen entsprechen.

 

LAGERBOX hat auf den Platzmangel in Köln reagiert und wird auf dem Clevischer Ring 127 A seinen dritten Selfstorage Standort in Köln eröffnen. Der Standort liegt zentral in Mülheim und war bisher noch die Heimat von ATU Auto-Teile Unger. Mülheim ist nicht nur bekannt für seine direkte Anbindung an den Rhein, sondern auch für seine zentrale Positionierung inmitten Kölns sowie der guten Erreichbarkeit der A3. Der jetzige Stand an Einwohnern von Mühlheim liegt bei gut 50.000, Tendenz steigend. Gleichermaßen sieht es auch bei den zukünftigen Einwohnerzahlen in der Gesamtheit Köln aus, die bis 2030 auf 1,2 Millionen geschätzt werden.

 

Auf einer Brutto Grundfläche von 7000 qm sollen ca. 900 Selfstorage Lagerräume entstehen. Generell kann bei LAGERBOX fast alles eingelagert werden. Überwiegend sind es Privatpersonen, die Ihre Möbel und Ihren Hausrat vorübergehend einlagern. Aber auch Firmen, die Ihre Akten in Ihren eigenen Räumlichkeiten nicht mehr unterbringen können, sind Kunden von LAGERBOX. Hinzukommen Handelsvertreter und Außendienstmitarbeiter, die Ihre Handelswaren sicher verstaut wissen wollen.

 

Der erste „Spatenstich“ soll bereits in diesem Jahr erfolgen, sodass mit einer Fertigstellung Mitte 2018 zu rechnen ist. Das Bestandsgebäude auf dem Grundstück wird teilsaniert und auf den qualitativen hohen Standard von LAGERBOX geeicht.

 

Neben derzeit 18 bestehenden Einlagerungshäusern von LAGERBOX kommen 3 weitere in Berlin, 2 in Dresden, 1 Standort in Dortmund und nun auch noch 1 Standort in Köln hinzu. Damit wird LAGERBOX seine Anzahl an Selfstorage Standorten auf 25 erhöhen. Weitere Standorte stehen bereits in der Pipeline und werden an die steigende Nachfrage von Stauraum angepasst.

 

Als erstes werden die beiden Standorte in Dresden eröffnen, gefolgt vom Berliner Standort im Stadtteil Spandau. Die Eröffnung für Dortmund ist für Ende des 1. Quartals 2018 geplant und von Köln für Ende des 2. Quartals kommenden Jahres. Die flexible Anmietung bei LAGERBOX kann ab 1 Woche erfolgen – nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Wie üblich setzt LAGERBOX auf ein hohes Maß an Sicherheit, was sich auch bei zukünftigen Neueröffnungen fortführen wird.

 

CC – Michel Galka
2018-03-04T13:31:54+00:00 4. Mai, 2017|Kommentare deaktiviert für LAGERBOX auf Expansionskurs – Neuer Standort für Köln

ONLINE
BERATUNG

RÜCKRUF SERVICE

KONTAKT