Saisonabhängiger Lagerbedarf – was wird weshalb eingelagert

Wenn der Winter Einzug hält, werden Heizungen in den Städten eingeschaltet und die Lauben auf die kalte Jahreszeit vorbereitet. Diese Vorbereitungen bringt für Viele mit sich, dass eine Menge Gegenstände von der Laube nach Hause transportiert werden müssen. Dies liegt daran, dass die Gegenstände in der Laube aufgrund der kalten Temperaturen beschädigt werden könnten, oder die Besitzer während der Wintermonate Angst vor Einbrüchen haben.

 

Für Besitzer von Lauben sind Einbrüche und die Sicherheit von persönlichen Besitztümern eine große Sorge, vor allem dann, wenn die Laube nicht von einer privaten Sicherheitsfirma überwacht wird. Frau Christiane Klingenbacher, Eigentümerin einer Laube, gibt dazu an: „Meine Nachbarn wurden letztes Jahr Opfer eines Einbruchs. Deshalb haben Sie sich dieses Jahr entschlossen, alles mit nach Hause zu nehmen, wenn Sie die Laube längere Zeit nicht besuchen. Und Sie nehmen wirklich alles mit. Nicht nur ein paar Kleider und das Gemüse aus dem Garten. Auch den Fernseher, das Radio, das Geschirr und Besteck und sogar die Gartengeräte karren Sie nach Hause. Sie müssen mehrmals mit dem Auto hin und her fahren und ich habe keine Ahnung, wo Sie das alles lagern.“

 

Abbildung 1
Abbildung 1: Gründe für Selfstorage (Unfrage von SafeSpace, 2013)

 

Vielleicht leben Frau Klingenbachers Nachbarn bis zum Frühling in einem überfüllten Haus, aber es kann auch sein, dass Sie sich für Ihre persönlichen Gegenstände einen Lagerraum gemietet haben. Eine Umfrage, die von SafeSpace, einer Tochterfirma von LAGERBOX in Moskau, durchgeführt wurde, zeigte, dass die meisten Lagerräume (39 %) von Leuten „im Transit“ angemietet werden. Dies ist z. B. der Fall, wenn Leute Ihre Wohnung renovieren, umziehen, oder für längere Zeit im Ausland leben. Die Umfrage ergab zudem, dass saisonabhängiger Lagerbedarf (32 %) der zweitwichtigste Grund für die Anmietung eines Lagerraums ist und die Anzahl der Leute, die Selfstorage – Unternehmen zu diesem Zweck in Anspruch nehmen, rapide ansteigt.

 

Um festuzstellen, was genau saisonanhängig eingelagert wird und warum Menschen auf Selfstorage zurückgreifen, wurden einge Teilnehmer der Umfrage nochmals konsultiert.

 

Herr Gerhard Klammer mietet seinen Lagerraum nur für den saisonabhängigen Lagerbedarf, und er erklärt dies so: „Ich bin ein großer Fan von Wassersport. Im Sommer verbringe ich jede freie Minute am Wasser. Ich schwimme zwar sehr gerne, aber meine große Leidenschaft ist mein Kajak. Ich lebe noch bei meinen Eltern und deren Wohnung ist nicht sehr groß. Daher kann ich das Kajak dort nicht lagern. Die Scheune, in der ich es im Sommer über aufbewahre, hat keine Heizung, daher habe ich mich vor einiger Zeit dazu entschlossen einen Lagerraum bei einem Selfstorage – Anbieter anzumieten. Das ist sehr bequem: Ich brauche mir im Winter keine Sorgen um mein Kajak zu machen, da ich weiß, dass es in einem warmen und trockenen Raum gelagert ist. Sobald das Wetter es zulässt, stürze ich mich wieder ins Wasser. Es ist ebenso einfach den Mietvertrag kurzfristig zu kündigen wie Ihn abzuschließen!“

 

Frau Gerda Hollenbeck, die einen relativ großen Lagerraum mietet, hat ebenfalls Ihre Erfahrungen mit uns geteilt: „Ungefähr Mitte Oktober bringt mein Ehemann unsere und die Fahrräder unserer Kinder in den Selfstorage – Lagerraum. Dort bleiben Sie dann auch bis zum Frühling, wenn wir Sie zur Laube zurückbringen. Ich möchte Sie nicht in unserer Wohnung sehen, da Sie einfach zu viel Platz verschlingen. Das ist auch der Grund dafür, dass wir unsere Koffer im Lagerraum aufbewahren. Sie sind sperrig und wir benötigen Sie auch nur ein paar Mal im Jahr. Der große Vorteil von LAGERBOX liegt darin, dass wir keinen Termin vereinbaren müssen, wenn wir Zugriff auf unsere Gegenstände haben möchten. Sogar wenn wir einen Last – Minute Urlaub buchen, ist es gar kein Problem, unsere Sachen aus dem Lagerraum zu holen.“

 

Die Analyse dieser Interviews hat zu sehr interessanten Resultaten geführt. Gegenstände, die saisonabhängig eingelagert werden, sind wesentlich vielfältiger als ursprünglich angenommen. Gartenmöbel liegen zwar klar auf Platz 1, aber Abbildung 2 zeigt, dass Sportartikel mit 27 % auf Rang 2 der saisonbedingt gelagerten Gegenstände liegen und Jagdausrüstungen mit 18 % Rang 3 einnehmen. Überraschend ist, dass es sich bei 10 % der Gegenstände in Lagerräumen von Selfstorage – Unternehmen um Transportausrüstungen handelt. Auch Kleidung (9 %) findet während der Monate, in denen Sie nicht getragen werden kann, oft den Weg in eine Lagerbox.

 

Grafik 2_M-1
Abbildung 2: Gegenstände, die saisonbedingt eingelagert werden (Umfrage von SafeSpace 2013)

 

Laut dieser Umfrage gibt es drei Hauptgründe dafür, Gegenstände während der Zwischensaison einzulagern. Zum Einen ist zuhause gar kein Platz oder kein geeigneter Lagerraum vorhanden. Zum Anderen wissen die Nutzer nicht die vorteilhafte Ausstattung der Selfstorage – Lagerräume zu schätzen.

Als dritter Grund wird die Sicherheit der Lagerräume angegeben. Herr Jürgen Reiter, eine der Personen, die Ihr überdimensionales Verkaufsfahrrad in einem Selfstorage Lagerraum unterbringt, bestätigt: „Früher habe ich mein großes Fahrrad  immer im Hinterhof mit einer Plane abdeckt, aber die Kälte und die Feuchtigkeit waren nicht gut für die Sonderanfertigung, mit der ich mein Geld auf Wochenmärkten verdiene. Jetzt, wo es in der Selfstorage Lagerbox steht, kann ich beruhigt schlafen. Es steht dort sicher und vor Witterungsbedingungen geschützt.“

 

Es gibt also viele verschiedene Gegenstände, die Menschen für etliche Monate hinweg einlagern und es gibt verschiedene Gründe dafür, weshalb Sie Selfstorage anderen Lagermöglichkeiten vorziehen. Es ist daher nicht überraschend, dass Unternehmen wie LAGERBOX, sich über immer mehr Kunden freuen dürfen. Dieser Trend ist in Amerika bereits seit einigen Jahren zu sehen. Das Ergebnis der Umfrage hat gezeigt, dass Lagerräume vor allem im Winter sehr beliebt sind. Aber es gibt natürlich auch Gegenstände, wie Skier und Schlitten, die während der Sommermonate eingelagert werden.