So hilft LAGERBOX bei der Zusammenlegung von zwei Haushalten

Endlich ist es soweit und man zieht mit seinem Lebensgefährten in eine gemeinsame Wohnung! Es ist eine aufregende Zeit, in der man einen neuen Lebensabschnitt beginnt. Doch die Zusammenlegung von Haushalten ist nicht nur eine Zeit der Glückseligkeit. Die zwei Partner müssen sich entscheiden, welche Möbel man in die neue Wohnung stellt, welche Elektrogeräte man verwendet und welche Bilder man aufhängt.

 

Oft wird schnell klar, dass nicht alle Gegenstände beider Haushalte in die neue Wohnung passen. Es wäre einfach, alles was man nicht benötigt auf die Müllkippe zu fahren. Doch es gibt natürlich Gegenstände, an denen man hängt oder die noch in sehr gutem Zustand und daher zu schade für den Sperrmüll sind. Diese müssen also irgendwo gelagert werden und meistens ist in der neuen Wohnung nicht genügend Platz. LAGERBOX bietet in diesen Fällen eine flexible und kostengünstige Lösung an. Nehmen wir hier einmal eine Wohnzimmergarnitur als Beispiel. Bei der Zusammenlegung von zwei Haushalten benötigt man nur eine Wohnzimmereinrichtung.

Wohin also mit der zweiten Garnitur? Oft sind Sofas oder Schränke in gutem Zustand, es ist also keine Lösung, diese einfach zu entsorgen. Man könnte die Gegenstände verkaufen, aber durch das heutige Überangebot kann dies eine Weile dauern. Sie müssen zumindest eine Zeitlang zwischengelagert werden, und dies an einem trockenen und sicheren Ort, um den guten Zustand zu wahren. Die Lagerräume von LAGERBOX erfüllen genau diese Ansprüche.

 

Garagen, Keller oder Dachböden sind oft feucht, daher eignen sich diese Räume eigentlich nicht, um Möbel zu lagern. Die Lagerräume bei LAGERBOX sind hingegen vollklimatisiert, wodurch die Gegenstände wie neu bleiben. Bequem ist auch, dass die Räume in den verschiedensten Größen zur Verfügung stehen. So kann die Einrichtung ganz einfach bei LAGERBOX verstaut werden.

 

Einer der größten Vorteile ist die Flexibilität der Mietverträge. Wenn man seine alten Möbel verkaufen möchte, dann kann es sein, dass man in nur wenigen Tagen einen interessierten Käufer gefunden hat. LAGERBOX bietet Mietverträge mit einer Laufzeit ab einer Woche an. Diese können jedoch auch kurzfristig verlängert werden. Daher kann man in Ruhe auf das beste Angebot warten und muss seine Gegenstände nicht aus einer Notsituation heraus zum Schleuderpreis anbieten. Wenn Sie einen interessierten Käufer gefunden haben, können Sie ihm Ihr Sofa bei LAGERBOX zeigen. Sie sind hier auch nicht an Bürozeiten gebunden. Bei den meisten Mietlagern hat man von 6:00 Uhr bis 23:00 Uhr Zutritt zu seinem Lagerraum. Wenn Gegenstände, die nicht in der neuen Wohnung Platz haben, sicher bei LAGERBOX gelagert sind, gibt es nunmehr eins zu tun: Den neuen Lebensabschnitt mit seinem Lebensgefährten in den gemeinsamen vier Wänden zu genießen.