Kleidung lagern
Suchen Sie Lagerfläche inDieser Service ist in Ihrem Land nicht verfügbar
    LAGERBOX in anderen Städten

    Richtig Kleidung lagern - unsere besten Tipps

    Wenn es für Sie ausgeschlossen ist, Kleidung zu entsorgen, schließen Sie sie lieber bei uns ein. LAGERBOX können Sie auch als Kleiderlager nutzen und Ihre Sachen so lange trocken und sicher lagern, bis sie wieder "in" sind.

    Wenn Sie für längere Zeit Ihre Kleidung ausziehen, kann sie gerne bei uns einziehen. LAGERBOX bietet die perfekten Lager für Ihre Kleidung, sicher, wohl klimatisiert und mit Schutz vor Schädlingen. Dies ist für saisonbedingte Kleidung sowie für Sport- oder Arbeitskleidung gut oder auch wenn Sie vielleicht einfach nur nichts von der liebgewonnenen Mode wegwerfen möchten. All das verstehen wir sehr gut und haben daher Lagermöglichkeiten entwickelt, in denen Sie Ihre Kleidung theoretisch auch so lange lagern können, bis sie das nächste Mal wieder "in" ist.

    Kleidung lagern, solange Sie möchten

    Kleidung lagern

    Ja, auch den einen oder anderen Mode-Zyklus können Sie bei uns abwarten und so lange Ihre Kleidung lagern. In Sachen Zeit und Lagerdauer sind wir nämlich voll und ganz auf Ihrer Seite. Sie können bei uns so lange Kleider aufbewahren, wie Sie es wünschen und brauchen. Schon ab 1 Woche können Sie bei uns einen Lagerraum mieten und dann so lange bleiben, wie Sie möchten. Dabei können wir Ihnen auch kurzfristig weiterhelfen. Sie brauchen uns nicht Wochen im Voraus über Ihren Bedarf zu informieren, sondern können sogar noch heute bei uns Lagerraum mieten.

    Ihre zeitlichen Vorteile bei uns:

    • kurzfristig buchbar
    • kurze Miete, schon ab 1 Woche
    • langfristig buchen spart Geld
    • kurze Kündigungsfrist

    Komfortables, einfaches Einlagern

    Die Buchung Ihres Kleiderlagers geht dann auch nicht nur schnell und flexibel, sondern gleichzeitig auch ganz unkompliziert vonstatten. Vom ersten Moment an gestaltet sich die Lagerraum-Miete bei uns simpel und ohne große bürokratische Hürden. Wir machen Selfstorage zu dem, was es ist: eine moderne Möglichkeit, schnell, einfach und flexibel Dinge einzulagern, immer an den Wünschen der Kunden orientiert.

    365 Tage im Jahr zugänglich

    Winterkleidung einlagern

    Solche Wünsche können neben der zeitlichen Flexibilität und einer einfachen Buchung natürlich auch eine einfach praktische, komfortable Handhabung der Lagerfläche sein. Wir wissen aus Erfahrung an unseren Standorten deutschlandweit, wie wichtig ein einfacher und permanenter Zugang zu Ihrer Lagereinheit und den darin gelagerten Gegenständen ist. Gerade wenn Sie nicht für eine Saison oder gar länger Kleidung lagern, brauchen Sie einfachen, regelmäßigen Zugang zu Ihrer Lagerbox. Den gewährleisten wir einerseits zeitlich, denn Ihr Kleiderlager bei uns können Sie während unserer Öffnungszeiten betreten und Kleidung hinzufügen oder entnehmen.

    Immer gerne hilfsbereit

    Transporter gratis

    Dabei können Sie sich stets auch darauf verlassen, dass LAGERBOX Ihnen mit Rat und Tat und auch praktischem Gerät behilflich sein kann. Unsere Mitarbeiter sind während der Öffnungszeiten im Hause und helfen Ihnen bei der Warenannahme. Außerdem können Sie beim Einlagern auf unsere Hardware zugreifen: Sie bekommen nämlich am Tag Ihres Einzugs einen Transporter gratis von uns gestellt und dürfen zudem auch unsere Transporthilfen kostenlos mitnutzen. Noch dazu bieten wir Ihnen den Zusatz-Service des Umzugsshops vor Ort.

    Umzugsshop vor Ort

    Praktisch, gut bestückt und immer gut zu gebrauchen! Alle unsere Filialen in Deutschland führen neben den reinen Räumlichkeiten zum Lagern Ihrer Kleidung auch Umzugsshops. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit sehr praktischen Utensilien für Umzug und Lagerung einzudecken, wie etwa Kleiderkartons mit Stange, Verpackungsmaterial oder Staubschutzfolien. Für die längerfristige und schonende Lagerung von Kleidung kann das nur nützlich sein.

    Wie viel Lagerraum brauche ich? Wir helfen!

    Wie viel Lagerraum brauche ich

    Ebenfalls sehr nützlich ist es, wenn Sie vor der Einlagerung Ihrer Kleidung herausfinden, wie viel Lagerraum Sie eigentlich benötigen werden. Viele überschätzen gerne mal den Platz, den ein Lagerraum braucht, um wirklich alle einzulagernden Gegenstände unterzubringen. Hier können wir Ihnen gleich auf vierfache Art und Weise helfen: Entweder Sie besuchen uns vor Ort und schildern uns, was Sie einlagern wollen, Sie rufen uns an oder schicken uns Fotos per E-Mail. Gerne können Sie aber auch unseren praktischen und kostenlosen Raumrechner nutzen, um Ihren Platzbedarf im Kleiderlager zu ermitteln. So können Sie sichergehen, dass Sie auch den Platz buchen, den Sie brauchen.

    Ihr Komfort-Plus bei uns:

    • Lagerraum mieten ganz unkompliziert
    • ohne große Bürokratie
    • Gratis-Transporter am Tag Ihres Einzugs
    • kostenlose Transporthilfen vor Ort
    • Unterstützung bei der Warenannahme
    • 365 Tage Zugang zum Kleiderlager
    • Umzugsshop am Standort
    • praktischer Raumrechner

    Darum sind wir das beste Kleiderlager

    LAGERBOX ist das beste Kleiderlager

    Neben diesen zahlreichen Vorteilen aus unserem Service-Bereich bieten wir als Kleiderlager aber auch noch Vorteile, die vor allem im Vergleich mit anderen potenziellen Lagermöglichkeiten deutlich werden. Denken wir einmal über die Alternativen nach, fallen uns da der Keller, der Dachboden oder die Garage ein. Hier ergeben sich aber ganz unmittelbar schon einige Platzprobleme, wenn Sie nicht nur ein paar Hemden und Hosen einlagern wollen, sondern wirklich einen eigenen Lagerbereich nur für Kleidung brauchen.

    LAGERBOX schützt Kleidung vor Motten und Schimmel

    Ein langfristig viel größeres Problem beim Kleider-Einlagern sind Motten. Die sogenannte Kleidermotte ernährt sich von Hautschuppen, hat aber keine Chance, in unsere gut abgeriegelten Räume einzudringen.

    Ein weiterer gefürchteter Schädling heißt Schimmel. Der Pilz kann Kleidung vollkommen unbrauchbar machen, ein Szenario, das Sie aber in unseren Räumlichkeiten nicht befürchten müssen. Eine der Grundvoraussetzungen, um Schimmel zu verhindern, ist eine trockene Lagerung bei konstant gleichbleibender Temperatur. So, wie Ihre Kleider bei uns gelagert sind, hat Schimmel keine Chance.

    Keller und Dachboden sind keine sicheren Kleiderlager

    Keller und Dachboden können Ihnen diese Qualitätsmerkmale in Sachen sichere Lagerung Ihrer Textilien und Stoffe nicht bieten. Hier herrschen unterschiedliche Temperaturen, es kann direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit und damit auch Stockflecken oder Schimmel geben, und auch Insekten können leicht durch die eine oder andere Öffnung eindringen und sich in Ihren Kleidern einnisten.

    Achtung: Kleidung lagern in der Garage nicht erlaubt

    Kleidung in der Garage lagern

    Auch die Garage fällt leider als Kleiderlager aus. Denn hier gelten nicht nur ähnliche Ausschlusskriterien wie bei Keller und Dachboden, also höheres Schimmel-Risiko zum Beispiel. Die Garage ist auch schlichtweg als Lager für alles nicht erlaubt. Hier dürfen nur Autos oder Motorräder lagern sowie deren wichtigstes Zubehör. Die Garage darf per Gesetz nicht als zusätzlicher Allzwecklagerraum zweckentfremdet werden, das gilt als Ordnungswidrigkeit.

    Kleidung für die Lagerung vorbereiten

    Kleidung für die Lagerung vorbereiten

    Derart widrige Umstände sind bei uns nicht zu erwarten. Ganz im Gegenteil: Wenn Sie bei uns Ihre Kleidung lagern, ist alles in bester Ordnung. Die berühmte DKST-Regel für die Kleidereinlagerung findet bei uns schon ganz automatisch Anwendung, da unsere Lagerräume eben genau so sind: dunkel, kühl, sauber und trocken.

    Zusätzlich können auch Sie noch Ihrer Kleidung Gutes tun! Dazu haben wir einige wertvolle Tipps zur Kleiderlagerung für Sie auf Lager:

    • Nur saubere Wäsche und Kleidungsstücke einlagern: Sofern es Ihre Wäsche erlaubt, sollten Sie die Kleider vor der Einlagerung bei 60 °C waschen. So entfernen Sie alles, was während der monatelangen Lagerung nicht in den Kleidern verbleiben sollte, wie Gerüche, Hautpartikel und letztlich natürlich auch Schmutz.
    • Vollständig trocknen lassen - ein Punkt, der eigentlich ganz klar ist: Nach dem Waschen muss die Feuchtigkeit vollkommen aus der Kleidung heraus, bevor sie eingelagert wird, sonst begünstigen Sie Stockflecken und Schimmel. Dazu können Sie alles bügeln oder aber entsprechend gut, also schranktrocken trocknen. Wenn Sie die Wäsche zusammenlegen, können Sie vor allem bei empfindlichen Stoffen wie Seide, Leder oder Organza Seidenpapier mit einlegen, um Falten und Abdrücke durch Knöpfe oder Reißverschlüsse zu verhindern.
    • Trockenheit in Stoffen und Kleidung macht diese für Motten unattraktiv und beugt Schimmel vor. So soll es sein, aber Sie können speziell den Anti-Insekten-Effekt noch verstärken, wenn Sie Ihrer Kleidung einen ganz bestimmten Duft verleihen. Mit Lavendel, Zedernöl oder Niemöl halten Sie nämlich Motten fern. Einfach ein paar Tropfen der Substanzen auf ein Stück Holz geben oder in ein Duftsäckchen füllen und mit im Lagerraum positionieren - fertig ist der gut duftende Mottenschutz.
    • Ganz allgemein wird dazu geraten, Kleidung lichtgeschützt und luftdicht zu lagern. Hier punktet LAGERBOX sofort wieder, denn genau so sind die Bedingungen in unseren Kleiderlagern. Dort herrscht stets ein gutes Klima für eingelagerte Stoffe. Durch Vakuumbeutel können Sie für zusätzliche Luftdichte sorgen und gleichzeitig auch noch Platz durch die bis zu 75%ige Volumenreduzierung sparen.
    • Schuhe lagern Sie am besten ebenfalls stets gut gereinigt ein, da die Stoffe ansonsten den Schmutz absorbieren. Zudem sollten Sie auch Schuhe trocken lagern und innen mit Zeitungspapier ausstopfen. Für die äußeren Schichten (vor allem bei Lederschuhen) zum Schutz Schuhcreme auftragen.
    Kontakt

    Unser Service:
    bereit für Sie Rufen Sie uns an: 0800 222 666 999*
    Oder senden Sie uns eine Mail:

    Mail senden