FAQ

Selfstorage FAQ: alle wichtigen Fragen und Antworten zum Einlagern

Suchen Sie Lagerfläche inDieser Service ist in Ihrem Land nicht verfügbar
    LAGERBOX in anderen Städten
    FAQ

    Allgemein

    Selfstorage ist englisch und bedeutet so viel wie "selbst lagern". Bei LAGERBOX mieten Sie vereinfacht gesprochen, einen zusätzlichen Raum für mehr Platz an – und zwar so lange und so groß, wie Sie möchten.

    Wir stellen die freien Lagerräume, jedoch nicht die Lagerlogistik zur Verfügung. Das bedeutet für Sie, dass Sie als Kunde für die Ein- und Auslagerung von Gütern in Ihrem Lagerraum selbst verantwortlich sind. Trotzdem und selbstverständlich ist es natürlich möglich, sich durch Dienstleister, zum Beispiel Umzugsunternehmen, oder aber auch Freunde und Bekannte beim Befüllen der Lagereinheit helfen zu lassen.

    Wir vermieten ab 1 Woche und 1 m³. Sie möchten Ihren Lagerraum verkleinern oder vergrößern? Verkleinern ist nach dem ersten Monat möglich, eine Vergrößerung ist in der Regel sofort realisierbar. Wichtig: Die Voraussetzung für eine derartige Umbuchung ist natürlich in beiden Fällen die Verfügbarkeit des gewünschten Lagerraums. Besprechen Sie dies am besten direkt mit dem LAGERBOX-Team an Ihrem Standort.

    Bei LAGERBOX wird Sicherheit großgeschrieben. Daher haben nur Sie allein Zugang zu Ihrem persönlichen Lagerraum. Sie können auf Wunsch allerdings weitere Personen zum Zugang berechtigen. Das funktioniert, indem Sie im Mietvertrag weitere zugangsberechtigte Personen angeben oder diese kurzfristig durch eine entsprechende Vollmacht festlegen. Diese zutrittsberechtigten Personen haben dann ebenfalls und wie Sie uneingeschränkten Zugriff auf den Lagerraum. Wichtig ist natürlich, dass sofern weitere Personen zum Zutritt berechtigt sein sollen, diese auch einen Schlüssel für den Lagerraum besitzen müssen. Sie müssen sich außerdem gegenüber unserem Personal auf Nachfrage durch einen amtlichen Lichtbildausweis ausweisen können.

    Die Räume bei LAGERBOX sind einzeln abschließbar und werden durch ein Vorhängeschloss gesichert, das Sie im Umzugsshop vor Ort günstig kaufen oder wahlweise auch einfach selbst aus dem eigenen Bestand mitbringen können.

    Ja. Generell dürfen keine Gegenstände eingelagert werden, die leicht entzündlich oder in hohem Maße brandfördernd sind. Auch ist die Einlagerung von Gütern untersagt, die eine Geruchsbelästigung oder gesundheitsbedenkliche Emissionen verursachen können.

    • Nahrungsmittel, wenn nicht ungeziefersicher (Konserven sind lagerfähig)
    • Treib-, Brenn- und Schmierstoffe
    • Farben, Lacke und Lösungsmittel
    • Explosivstoffe (also etwa Feuerwerkskörper, Treibsätze, Munition)
    • Waffen
    • Altreifen
    • Verbrennungsmotoren (auch keine Außenborder, Mopeds etc.)

    Im Zweifel fragen Sie bitte bei unserem kompetenten Team vor Ort nach.

    Kann ich die Lagerräume auch für einen Garagenverkauf oder eine Musikprobe nutzen?

    Nein, das geht nicht. Unsere Lagereinheiten sind ausschließlich für die Lagerung der dafür infrage kommenden Lagergüter vorgesehen. Bandproben, die auch für Lärmbelästigung sorgen würden, oder auch Gewerbebetriebe sind nicht möglich.

    Ist LAGERBOX Mitglied im Verband deutscher Selfstorage Unternehmen e. V.?

    Ja, die LAGERBOX Holding GmbH ist Mitglied im Verband deutscher Selfstorage Unternehmen e. V. und erfüllt mit der DIN 15696 den Standard für die Selbstlagerbranche. Die Industrienorm 15696 legt die Anforderungen an Selbstlagerungseinrichtungen und zugehörigen Dienstleistungen für private und gewerbliche Zwecke fest. Dazu gehören folgende grundlegende Elemente:

    • Sicherheitsvorkehrungen
    • Umweltschutzauflagen
    • der Selbsteinlagerungsvertrag
    • das Risikomanagement
    • während der Vertragsdauer erbrachte Dienstleistungen

    Einlagerung

    Ein wichtiger Tipp unsererseits betrifft Ihre Lagerfläche: Nutzen Sie den Raum ökonomisch. Wenn Sie zum Beispiel für längere Zeit Möbel einlagern, ist es sicherlich zielführend, diese auseinanderzubauen.

    Bei der Einlagerung von Stoffen, Textilien und Teppichen empfehlen wir dringend, diese durch Mottenschutzmittel vor Schädlingsbefall zu schützen. LAGERBOX führt zwar in regelmäßigen Abständen vorbeugende Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung in den Lagerhallen durch, dennoch können wir einen Schädlingsbefall nie ganz ausschließen.

    Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass die Textilien trocken sind. Bei der Verpackung ist darauf zu achten, dass die Textilien nicht luftdicht abgeschlossen sind.

    Beachten Sie bei der Einlagerung Ihrer Gegenstände die maximal nutzbare Lagerraumhöhe. Diese können Sie Ihrem Mietvertrag entnehmen oder auch bei unserem Personal vor Ort erfragen.

    In der Regel sind unsere Boxen drei Meter hoch. Die Einhaltung der maximalen Lagerraumhöhe ist von großer Bedeutung, denn sie gewährleistet die einwandfreie Funktion unserer Brandschutzeinrichtungen und ist daher von besonderem Interesse für alle Kunden unserer Selfstorage-Häuser.

    Bei weiterem Informationsbedarf zu diesem Thema rufen Sie am besten am entsprechenden LAGERBOX-Standort an und lassen sich von unseren Mitarbeitern informieren.

    Ja, unsere Gebäude werden frostsicher beheizt. Wir garantieren Frostfreiheit im Winter. Gerade für empfindliche Lagergüter ist ein konstantes, schonendes Temperatur-Niveau von großer Bedeutung, damit diese Lagergüter während der Einlagerung schadensfrei bleiben.

    Nein, die Lagerräume sind nicht klimatisiert.

    In der Regel kann der Boden mit 500 Kilogramm je Quadratmeter belastet werden. Andere Belastungen sind nach Absprache möglich.

    Ja, Sie können bei LAGERBOX Getränke wie Wein und Sekt einlagern. Wir haben einen separaten Ratgeberbereich zum Thema Wein lagern für Sie erstellt. Dort können Sie sich alle wichtigen Informationen einholen, die man für das sachgemäße Lagern von Wein braucht.

    Ja, alle unsere Standorte haben überdachte Ladebereiche. Diese Drive-in-Areas sind Teil unseres besonderen Komfort-Versprechens. Sie sorgen dafür, dass Sie auch bei Wind und Wetter im Trockenen ein- und ausladen und damit schließlich auch Ihr Lagergut trocken und unversehrt bleibt.

    Ja, bei uns können Sie zwischen einer aktiven, passiven und historischen Archivierung wählen sowie die passenden Regale dazu mieten. Auch die Regalaufstellung durch uns vor Ihrem Einzug ist im Rahmen unserer Extra-Services möglich.

    Weitere Informationen finden Sie unter: Aktenlager mieten.

    Service

    Ja, wir verkaufen und vermieten auch Regale für Ihren Lagerraum. Auch die Regalaufstellung durch uns in Ihrer Lagerbox ist vor Ihrem Einzug möglich.

    Wir führen an jedem unserer Standorte einen Umzugsshop, in dem Sie praktische Umzugsutensilien wie Kartons, Stretchfolie oder Packdecken kaufen können. Preisinformationen finden Sie unter: Umzugsmaterial

    Während des Transports und während Sie mit der Beladung Ihrer Lagerbox beschäftigt sind, können Fahrzeuge auf unseren Parkplätzen stehen. Alles, was an Parkzeit darüber hinausgeht, bitte nur nach Absprache.

    Tipp: An unseren Standorten in  Köln-Ossendorf, Köln-Poll, Leverkusen, Berlin-Hohenschönhausen, Stuttgart, Mannheim, Dortmund und Leipzig vermieten wir auch Stellplätze für Ihren Pkw, Lkw, Caravan usw.

    Ja, Kunden können ein Postfach bei uns anmieten. Weitere Informationen finden Sie unter: Postfach mieten.

    Ja, das ist grundsätzlich möglich. Allerdings müssen Sie als unser Kunde sich selbst um die Zollangelegenheiten kümmern. Einzelne Pakete nehmen wir gerne für Sie entgegen. Große Warenlieferungen müssen von einer Spedition eingelagert werden oder vom Kunden (bzw. einem Bevollmächtigten) in Empfang genommen werden.

    Ja, wir nehmen gerne Pakete für unsere Kunden an. Aber nicht in großen Mengen und nicht jeden Tag. Größere bzw. regelmäßige Warenlieferungen müssen durch eine Spedition eingelagert werden oder vom Kunden (bzw. einem von Ihnen Bevollmächtigten) in Empfang genommen werden.

    Das lässt sich nicht allgemein für alle LAGERBOX-Locations beantworten. Bitte erfragen Sie dies individuell bei Ihrem LAGERBOX-Standort.

    Sicherheit

    Ja, Sie schließen bei uns eine Versicherung für Ihr Lagergut ab, die sich am Wert der eingelagerten Gegenstände orientiert. Diese Versicherung deckt individuell alle Schäden mit ab. Weitere Informationen, Versicherungskategorien und Preise finden Sie unter: versicherung.pdf

    Gegebenenfalls greift auch Ihre Hausratversicherung. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrer Versicherung.

    Ja, die LAGERBOX-Hallen sind video- und alarmüberwacht. Sie genießen also eine zuverlässige 24-stündige Überwachung, wenn Sie bei uns einlagern.

    Ja, wir haben einen Wachschutz für zusätzliche Sicherheit an allen unseren Standorten.

    Nein, wir haben keine Tresorräume. Manche Wertsachen fallen bei uns auch in die Kategorie der Gegenstände, die bei uns nicht eingelagert werden können. Siehe weiter oben.

    Transport

    Ja, der Gratis-Transporter ist eines unserer beliebtesten Komfort-Extras für Kunden! Sie erhalten das Fahrzeug oder einen Anhänger gratis beim Einzug/am Einzugstag nach Terminabsprache. Die Nutzung beinhaltet für den Transporter 30 Inklusivkilometer und erstreckt sich über den Büroarbeitstag der jeweiligen Filiale. Unsere Mitarbeiter erklären Ihnen gerne die genauen Bedingungen für die Nutzung.

    Nein, diesen Service bieten wir selbst nicht an, aber wir können Ihnen einen Partner empfehlen.

    Nein, diesen Service bieten wir selbst nicht an, aber wir können Ihnen einen Partner empfehlen.

    Nein, diesen Service bieten wir selbst nicht an, aber wir können Ihnen einen Partner empfehlen.

    Ja, wir haben an allen Standorten kostenlose Transporthilfen wie Sackkarren, Hub- und Rollwagen. Diese stehen unseren Kunden an allen LAGERBOX-Standorten zur freien und kostenlosen Verfügung.

    Ja, wir haben an allen Standorten Lastenaufzüge für einen reibungslosen, barrierefreien Zugang zu Ihrer Lagereinheit.

    Vertrag

    Bei Vertragsabschluss erhalten Sie einen individuellen LAGERBOX-Transponder. Jeder, der diesen Transponder und den passenden Schlüssel für Ihr Schloss hat, hat auch Zutritt zum Lagerraum. Darüber hinaus können Sie als Kunde Dritten eine Vollmacht zum Betreten des Lagers erteilen.

    Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass (mit gültiger Meldebescheinigung) mit. Zudem werden die erste Miete und die Kaution (die Kaution hat die Höhe einer Monatsmiete) direkt bei Vertragsabschluss fällig.

    Wir sind flexibel. Die Verkleinerung der Boxengröße ist nach dem ersten Monat möglich. Eine Vergrößerung der Lagerbox ist in der Regel sofort durchführbar. Beides unter der Voraussetzung, dass die Verfügbarkeit des gewünschten Lagerraums gegeben ist. Besprechen Sie dies am besten direkt mit dem LAGERBOX-Team an Ihrem Standort.

    Am besten erkundigen Sie sich unverbindlich vorab, ob grundsätzlich genügend Lagerraum verfügbar ist. Bei der Anmietung sind wir flexibel. Sie können sogar ganz kurzfristig noch am selben Tag einen Lagerraum bei uns anmieten.

    Hier versuchen wir, individuell den Kundenwünschen gerecht zu werden. Dennoch kommt es immer auf den jeweiligen Fall an. Besprechen Sie dies am besten direkt mit dem LAGERBOX-Team an Ihrem Standort.

    Ja, Ihre Lagerbox ist auch nach Ablauf des Mietvertrags noch frei, sodass Sie Ihre Mietdauer verlängern können.

    Grundsätzlich ja, wenn Sie einen festen Zeitraum buchen und eine Mietvorauszahlung leisten. Bitte erfragen Sie die Einzelheiten und Möglichkeiten zu Ihrer Anfrage an Ihrem LAGERBOX-Standort.

    Nein, ein neuer Mieter kann nur nach Absprache mit dem bisherigen Mieter die Box übernehmen und muss dann einen eigenen Mietvertrag abschließen. Mit dem bisherigen Mieter vereinbaren wir dann entsprechend eine kundenfreundliche Auflösung seines Mietvertrags.

    Ja, für die Anmietung einer Lagerbox müssen die Kunden geschäftsfähig und damit volljährig sein.

    Als unser Kunde können Sie Ihr Lagergut so lange einlagern, wie Sie möchten.

    Ja, die Rechnungsanschrift können Sie ändern, nicht jedoch den Rechnungsempfänger. Sprechen Sie uns einfach an, falls jemand anderes Ihre Rechnung übernehmen soll, wir finden immer eine individuelle Lösung.

    Ja, es ist eine Kaution in Höhe von einer Monatsmiete bzw. vier Wochen mieten zu zahlen.

    Folgende Zahlungsmöglichkeiten haben Sie bei uns: bar, EC-Karte, Kreditkarte, Überweisung und Lastschrift.

    Die Mindestmietdauer bei uns beträgt eine Woche.

    Die Kündigungsfrist bemisst sich an der Vertragslaufzeit: Monatsverträge haben eine Kündigungsfrist von 14 Tagen zum Ende der Mietperiode. Wochenverträge haben eine Kündigungsfrist von 7 Tagen zum Ende der Mietperiode.