Bielefeld

Selfstorage in Bielefeld: kurzfristig Lagerraum mieten

Bielefeld ist eine Großstadt in Ostwestfalen, die zusammen mit der Nachbarstadt Gütersloh eine sehr starke Wirtschaftskraft entfaltet. Hier gibt es neben wichtigen Bildungseinrichtungen auch große bedeutende Unternehmen, die die Region zu einer der bedeutendsten in NRW und auch Deutschland machen. Auch Anbieter aus dem Bereich Selfstorage sind in Bielefeld zugegen und helfen den Menschen sowohl im privaten wie auch gewerblichen Bereich dabei, allerlei Lagergut sicher und trocken in einem passenden Lagerraum unterzubringen.

Wenn auch Sie auf der Suche nach Lagerraum in Bielefeld sind, lesen Sie jetzt weiter. Wir verraten Ihnen, worauf man bei einem professionellen Lagerraum achten muss und warum Selfstorage dafür genau das Richtige ist.

Wie funktioniert Selfstorage?

Selfstorage in Bielefeld 

Falls Sie es noch nie gemacht haben und wissen möchten, wie Selfstorage funktioniert, haben wir hier eine kleine Übersicht für Sie, wie Sie sich ein Selfstorage-Lagerhaus vorstellen können:

  • freie Mietlager
  • in extra dafür vorgesehenen Gebäuden
  • Personal vor Ort
  • Videoüberwachung und Alarmsicherung
  • abschließbare Lagerräume
  • einfach mit Transporter vorfahren und einlagern

Wenn Sie einen Lagerraum in Bielefeld mieten, kann es also so einfach sein. Packen Sie alles ein, was Sie einlagern wollen, fahren Sie zu Ihrem Partner für Selfstorage und bringen Sie Ihr Lagergut in den extra dafür vorgesehenen Lagerraum.

So sollte der ideale Lagerraum sein

Mietlager in Bielefeld nutzen 

Da der Raum extra für die Einlagerung gemacht ist, muss er auch bestimmte Anforderungen an einen adäquaten Lagerraum erfüllen. Alles, was Sie nämlich mitbringen und einlagern, soll während der kompletten Zeit der Einlagerung unversehrt bleiben. Daher sind folgende Aspekte ganz wichtig im Selfstorage:

  • Trockenheit - Grundvoraussetzung für ein Lager auf Zeit, da viele Materialien anfällig für Feuchtigkeit und Nässe sein können. Damit Hölzer, Papier oder Pappe und Metalle in Ihrem Lagerraum keinen Schaden nehmen, ist Trockenheit essenziell!
  • Sauberkeit: Beim Mieten Ihres Lagerraums erhalten Sie beim Einzug einen gesäuberten Lagerraum. Das ist neben der Trockenheit ebenso wichtig, da Schmutz Lagergüter angreifen oder auch ungebetene "Untermieter" anlocken kann.
  • Temperaturen & Luftfeuchtigkeit: Beide Werte sollten in einem professionellen Lagerraum auf einem konstanten Niveau bleiben. Natürlich kann es geringe Unterschiede geben, aber extreme Veränderungen bei Temperaturen und Luftfeuchtigkeit können sich ebenfalls auf den Zustand einiger Lagergüter auswirken und sind daher zu vermeiden.
  • Sicherheit: Losgelöst vom Lagerraumklima, ist auch die Sicherheit ein enorm wichtiger Aspekt beim Einlagern. Natürlich möchten Sie ein Lager, das geschützt vor dem Zugriff Dritter ist. Das gewährleistet ein gutes Selfstorage-Unternehmen durch verschließbare Lagerräume, Alarmsysteme und Sicherheitstechnik - so ist es auch bei LAGERBOX.

Selfstorage besser als Garagen und Dachböden

Selfstorage ist besser als Garagen und Dachböden 

Und genau so sollte auch ein guter Lagerraum sein. Alle oben beschriebenen Punkte finden Sie aber nicht, wenn Sie ein privates Lager in einem Keller, einer Garage oder auf dem Dachboden errichten. Eventuell erfüllen solche Lager gerade noch ein Mindestmaß an Sicherheit. Doch vor allem die klimatischen Bedingungen haben Sie keineswegs unter Kontrolle, wenn Sie nicht in einem professionellen Lagerraum einlagern. Ein Keller kann feucht sein, in Garagen oder auf Dachböden herrschen teils große Temperaturunterschiede. Die Luftfeuchtigkeit kann stark schwanken und es kann dauerhafte UV-Belastung Ihres Lagerguts durch permanente Sonneneinstrahlung geben.

Falsch gelagert - diese Schäden kann es geben:

  • Pappe oder Papier wellen sich durch Feuchtigkeit
  • Metalle rosten
  • Hölzer werden morsch oder schimmeln
  • Schimmel an Kleidung, Stoffen und Möbeln
  • Wein wird ungenießbar durch UV-Strahlung
  • Reifen werden porös durch Sonnenlicht

Das sind nur einige der Dinge, die Ihnen bzw. Ihren eingelagerten Gegenständen blühen können, wenn Sie falsch einlagern.

Tipp: In der Garage ist das Einlagern sowieso nur sehr eingeschränkt erlaubt. Man darf die Garage per Gesetz nicht als allgemeines Lager für Möbel, Umzugskartons & Co. nutzen. Das gilt als Ordnungswidrigkeit, die ein Bußgeld nach sich ziehen kann. Mehr dazu hier.

Lagerraum mieten, solange Sie wollen

Garage darf per Gesetz nicht als allgemeines Lager genutzt werden 

Dann machen Sie es doch lieber richtig. Investieren Sie in ein hervorragendes professionelles Lager und sparen Sie sich eventuelle Neuanschaffungskosten wegen unsachgemäßer Einlagerung. Bei der privaten oder gewerblichen Einlagerung in einem Selfstorage-Lagerhaus haben Sie alle persönlichen Freiheiten, begonnen mit der gewünschten Mietzeit. Bei LAGERBOX sieht das folgendermaßen für Sie aus:

  • mieten schon ab einer Woche Mindestlaufzeit
  • frei wählbare Mietdauer, also auch Monate oder Jahre
  • Kündigungsfrist: nur eine Woche
  • sowohl Lagergröße als auch Mietzeit sind nachträglich anpassbar

Perfekter Lagerraum: nicht zu groß und nicht zu klein

Die Größe des Lagerraums ist wichtig 

Damit wären wir direkt beim nächsten zentralen Aspekt bei der Lagerraum-Miete. Die Größe des Lagerraums ist natürlich für Sie ganz wichtig. Alles soll ins Lager hineinpassen, aber gleichzeitig ist die Größe des Warenlagers auch ein Preisfaktor, weswegen Sie nicht zu viel mieten wollen. Wir kennen diese Überlegungen nur zu gut und bieten unseren Kunden einen praktischen Raumrechner an, mit dem sich die ideale Lagerraumgröße ermitteln lässt. Am besten achten Sie bei der Wahl des Selfstorage-Unternehmens darauf, ob Sie dort ebenfalls diese praktische Hilfe bekommen.

Einfache Rechnung - das kann ein Lagerraum kosten: Fläche + Mietdauer = Preis

Lagerraum für privat und Gewerbe

{{img:412_6:left:Mietlager muss nicht teuer sein}

Sowohl bei uns als sicherlich auch bei unseren Partnerunternehmen in Bielefeld gilt: Selfstorage eignet sich sowohl für private wie auch für gewerbliche Kunden und deren Lagergüter. Sie können Selfstorage für Auslandsaufenthalte oder Weltreisen mieten, wenn Sie noch keine neue Wohnung gefunden haben oder Sie ein Werkzeuglager für einen Montage-Einsatz suchen.

Selfstorage Bielefeld - wo sich alles ums Lagern dreht

So oder so finden Sie bei einem Standort für professionelles Selfstorage immer beste Voraussetzungen für die Einlagerung. Mit dazu gehören zum Beispiel bei uns folgende Aspekte:

  • jederzeit gut zugänglich mit Pkw, Nkw, Lkw
  • Gratis-Transporter am Tag Ihres Einzugs
  • kostenlose Transporthilfen vor Ort für Kunden
  • Umzugsshop für praktische Umzugsutensilien
  • Warenannahme durch unsere Mitarbeiter und Postfächer möglich
  • Drive-in-Area an vielen Locations für trockenes Ein- und Auslagern

Wenn das alles gut für Sie klingt, holen Sie sich jetzt Ihren individuellen Lagerraum in Bielefeld. Für Ihr Lagergut ist es am besten so!

Zum Standort Berlin Hohenschönhausen
Zum Standort Berlin Neukölln
Zum Standort Berlin Spandau
Zum Standort Chemnitz
Zum Standort Dortmund
Zum Standort Dresden Friedrichstadt
Zum Standort Dresden Pieschen
Zum Standort Düsseldorf Heerdt
Zum Standort Düsseldorf Lierenfeld
Zum Standort Essen
Zum Standort Frankfurt
Zum Standort Hannover List
Zum Standort Hannover Vahrenwald
Zum Standort Hannover Waldhausen
Zum Standort Köln Ossendorf
Zum Standort Köln Poll
Zum Standort Krefeld
Zum Standort Leipzig
Zum Standort Leverkusen
Zum Standort Mannheim
Zum Standort Stuttgart
Zum Standort Münster Loddenheide
Franchise
Franchise

Franchise-Partner werden

Expansion
Expansion

Grundstück oder Gebäude empfehlen

Meinungen

Kundenstimmen

1

News von LAGERBOX

Kontakt

Unser Service:
bereit für Sie Rufen Sie uns an: 0800 222 666 999*
Oder senden Sie uns eine Mail:

Mail senden