Wir haben in der Alten Mälzerei ausgebaut

Alte Mälzerei

14. Mai 2020 – Dresden Pieschen

Neben den gut laufenden Einzelhandelsgeschäften wird auch das Lagerkonzept von uns gut angenommen, sodass wir kurzfristig auch Hand an die Lagerräume angelegt und 290 neue Boxen errichtet haben. Bis dato bot der Standort nur Lagerboxen im 1. OG an, jetzt kann der Kunde sowohl im Erdgeschoss als auch im 2 oder 3. OG Lagerraum mieten. Natürlich läuft der Transport hier nicht über Treppen, sondern wie gewohnt über geräumige Lastenaufzüge, sodass unsere Kunden weiterhin auf Bequemlichkeit zurückgreifen können.

LAGERBOX in Dresden Pieschen – Alte Mälzerei

Lange galt die Alte Mälzerei als absteigender Ast unter den Einkaufszentren in Dresden. Die Eigentümer wechselten beinahe so oft wie manch einer seine Unterhose. Seit der Übernahme durch uns ist in den letzten Jahren so einiges passiert. Bestehende Einzelhandelsgeschäfte wurden innerhalb der Mälzerei in attraktivere Lagen umgezogen, neue Mieter wurden gewonnen, strukturell und bauseitig wurden in Abstimmung mit dem Denkmalschutz und seitens der Behörden einige Änderungen vorgenommen, die der Mälzerei Ihren Fortbestand sichern.

Die schwer nutzbaren oder auch schwer zugänglichen Flächen wurden mit unserem Einlagerungskonzept versehen, sodass die Mälzerei nun auf allen Ebenen effizient und ökonomisch genutzt wird. Auch für die Zukunft sind weitere Optimierungen und Erweiterungen geplant, die nicht nur die Zukunft der Mälzerei sichern sollen, sondern auch auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind.

Das Konzept von Selfstorage

Auf dem deutschen Markt noch teilweise unbekannt, hat sich das Konzept Selfstorage bereits vollständig in vielen umliegenden Staaten in deren Kultur integriert. Schenkt man den aktuellen Zahlen Glauben, wird Selfstorage hierzulande weiter an Bekanntheit und Beliebtheit gewinnen. Aktuell ist LAGERBOX mit 23 Einlagerungshäusern in Deutschland unterwegs, davon 2 Selfstorage Centern in Dresden. Weitere Standorte in Berlin, Köln, Bielefeld, Dortmund und Pforzheim sind bereits in Planung bzw. befinden sich bereits im Bau.

Was sind Gründe für die Inanspruchnahme von Selfstorage?

Die Vielfalt der Gründe, warum Selfstorage immer mehr an Integration gewinnt, sind breit gefächert. In erster Instanz wird zwischen Privat- und Gewerbekunden unterschieden. Privatkunden lagern aus Gründen wie: Keine neue Wohnung gefunden, kein Keller vorhanden, zu wenig Stauraum, aber auch für das Einlegen eines Auslandssemesters oder die vorübergehende Beschäftigung im Ausland ein.

Gewerbetreibende archivieren gerne Ihre Akten im Selfstorage-Center oder nutzen den Lagerraum als Vorratslager oder Warenlager für Handelswaren, für Fimenequipment, für Werkzeuge, aber auch für saisonal benötigte Materialien, die in den eigenen Räumlichkeiten einfach keinen Platz finden.

Die Nutzung von Selfstorage bietet gerade für Firmen jede Menge Vorteile an. Der Lagerraum kann genau auf die Bedürfnisse zuschnitten angemietet werden, was sowohl für die Größe als auch für die Mietzeit gilt. Ein sehr entscheidender Faktor, warum Gewerbetreibende Selfstorage gerne sehen, ist die Warenannahme. Kunden müssen für diesen Service nicht vor Ort sein, sondern können sich Ihrer Kernkompetenz widmen und überlassen die Annahme der Lieferung uns. Eine abschließende Benachrichtigung über den Eingang der Ware ist für uns, also die LAGERBOX, selbstverständlich.